Sonntag, 21. August 2016

Dr. Osmanagic mit Dr. Korotkov in St. Petersburg (August 2016)

Dr. Semir Osmanagic traf auf seiner Russland Reise im August 2016 in St. Petersburg den bekannten russischen Physiker und Forscher Professor Dr. Konstantin Korotkov getroffen. Dr. Korotkov hat zugesagt nächstes Jahr Visoko in Bosnien zu besuchen.

Semir Osmanagic neben Alexander Golod in dessen 22m x 22m Pyramide 40km nord-westlich von Moskau

Semir Osmanagic mit Dr. Valery Uvarov in St. Petersburg

Mittwoch, 8. April 2015

der Vratnica Hügel (Toprakalija)


Bei geologischen Bohrungen 2008 fand man unter dem Vratnica Tumulus in einer Tiefe von 56 bis 59 Metern einen Hohlraum mit massiver Betondecke und Betonfundament. Der Hügel ist eigentlich unter dem Namen Toprakalija bekannt, einem legendären Helden, der angeblich auf diesem Hügel begraben wurde.

Dienstag, 17. März 2015

regelmäßige Messungen der negativen Ionisierung

Die Konzentration der negativen Ionen im Tunnelsystem von Ravne beträgt zwischen 20.000 und 40.000 Einheiten pro Kubikzentimeter. Die Temperatur liegt konstant zwischen 11,5 und 12 Grad Celsius. Die Luftfeuchtigkeit beträgt zwischen 83% und 87 %.

Montag, 9. März 2015

kosti i artefakti u 150m dubokoj komori Visočice

Austrijanac Klaus Dona je 2011 godine najavio, da se u dubini od 150m u Visočici nalazi komora, u kojoj se nalaze kosti i artefakti, koje će šokirati cijeli svijet, kada se pronađu. (minuta 6:38)

"In this 150 meter deepness inside the pyramid, there is a room and there are bones and there is something else, I will not tell you (one hears Sam´s laughter like he knows about this). You will find it, I hope so and everybody will be shocked." 
Klaus Dona at ICBP2011

Sonntag, 8. März 2015

radiästhetische Tests von Wasserproben aus Visoko

Im September 2014 wurden ingesamt 10 verchiedene Wasserproben in Visoko entnommen und zur Radiästhesie Analyse an das niederländische Institut Vortex Vitalis von Frank Silvis geschickt. Die Analyse ergab, dass alle Wasserproben extrem hohe Boviswerte bis zu 45.000 Einheiten aufweisen. Diese Werte übersteigen alle anderen weltweit gemessenen Werte(maximal 21.000 in Lourdes) für "Heilige Wässer", die Frank Silvis bisher untersucht hat.

Sonntag, 1. März 2015

die drei Kulthügel von Visoko / the three Tumuli of Visoko

Dolovi Tumulus
Der Dolovi Tumulus befindet sich in unmittelbarer Nähe nördlich des Vratnica Tumulus. Gemessen wurde eine Ultraschall Frequenz von 32,8 kHz und eine Tonfrequenz von 24 Hz.


Vratnica Tumulus
Der Vratnica Tumulus befindet sich ca. 4 km nördlich der Sonnenpyramide. An der Spitze emitiert der Hügel eine Ultraschall Frequenz von 33 kHz. An anderen Stellen liegt das Frequenzsprektrum zwischen 28 und 33 kHz.


Ginje Tumulus
Der Ginje Tumulus ist südöstlich der Sonnenpyramide lokalisiert.

der Tumulus von Vratnica


Der 32 Meter hohe Tumulus von Vratnica wurde 2008 von Admir Tartar entdeckt. Er ist ca. 4 km Luftlinie von der Sonnenpyramide entfernt. Mehrere megalithische Steinblöcke wurden seitdem freigelegt. Bodenradar(Georadar) Untersuchen ergaben, dass sich Tunnel und Kammern unter dem Hügel befinden. Kroatische Toningenieure wiesen 2010 Ultraschall-Phänomene der Frequenzen von 28 bis 33 kHz an verschiedenen Stellen des Tumulus nach. Das Wort Vratnica bedeutet übersetzt Tor. Ausser dem Tumulus Vratnica wurden zwei weitere Tumuli nahe Visoko lokalisiert, der Ginje Tumulus und Dolovi Tumulus.

Fotos aus dem Tal der bosnischen Pyramiden

das Tal von Visoko
Pyramide der Liebe
Süd-Ost-Panorama von der Spitze der Sonnenpyramide
Mondpyramide
Sonnenpyramide

Donnerstag, 26. Februar 2015

Bericht über die Ausgrabungen und Testergebnisse von 2014

Der Leiter der archäologischen Ausgrabungen Timothy Moon hat einen detailierten Bericht über die Aktivitäten 2014 verfasst. Der Bericht enthält einige Ergebnisse der messtechnischen Untersuchungen und informiert über die geplanten Aktiviäten für das Jahr 2015.

Stein mit Schriftzeichen im Tunnel gefunden

Dieser Stein wurde im August 2013 im Ravne Tunnel entdeckt, wieder einmal sind Runen-ähnliche Zeichen zu sehen.

Rune like scripts on a stone, found in Ravne tunnel in 2013.

Dienstag, 10. Februar 2015

möglicher Eingang zur Sonnenpyramide entdeckt

2014 wurde am Hang der Sonnenpyramide eine Stelle entdeckt, die möglicherweise unterhalb der Steinwand einen Eingang zur Sonnenpyramide verbirgt. Im Frühjahr 2015 soll die Freilegung des möglichen Eingangs unter dieser Wand beginnen.

Der Pfeil zeigt den Standort des Steinblocks, in direkter Nähe zu dem 5 Meter tief liegenden hellblauen Tunnel.

Details zu dieser Stelle sind in diesem Arbeitsbericht beschrieben:
Tim Moon - Bosnian Pyramid_2014_Report.pdf

Betonabdeckung der Sonnenpyramide von Visoko

 
 Ein paar Fotos aus dem Jahr 2014 von der Nordseite der Sonnenpyramide. Diverse Materialanalysen haben bestätigt, dass es sich um Geopolymer-Beton handelt.
beton-u-podnozju-bosanske-piramide-sunca

Die Behörden von Visoko erlauben seit einigen Jahren keine weitere Freilegung der Sonnenpyramide und versuchen kontinuierlich die Anstrengungen der Foundation zu obstruieren. Das ist der Grund wieso man sich auf die Tunnel konzentriert, um auf diesem Wege in die Sonnenpyramide zu gelangen.